Kinderhaus, Absam, A

Architekt: Schenker Salvi Weber Architekten, Wien, A
« zurück zur Projektübersicht

Die Herausforderung bestand darin, das benötigte Volumen nicht in Konkurrenz zur bestehenden denkmalgeschützen Volksschule und der alpinen Landschaft treten zu lassen. Die Turnhalle wurde deswegen unterirdisch untergebracht. Auf dem Hallendach entstand ein großzügiger Pausenplatz. Die alte Volksschule wurde durch eine Musikschule im Dach ergänzt. Im Erdgeschoss gewährt der Kindergarten variantenreiche Ausblicke in die alpine Landschaft, auf die Berge, die Kirche mit Friedhof und den neuen Pausenhof. Ein annähernd 40 Meter langes Oberlicht zur darunterliegenden Turnhalle dient auf dem Vorplatz gleichzeitig auch als Sitzbank für die Kinder.

Projektdetails

Architekt
Schenker Salvi Weber, Wien, A
Bauherr
Gemeinde Absam
Nutzung
Schule
Baujahr
2014-2016

Links

Weitere Projektinformationen