Der monochrome Neubau vom Hotel Bergamo im bahnhofsnahen Stadtentwicklungsgebiet von Ludwigsburg lehnt sich in Gestalt und Konstruktionsweise an die Barockgebäude seiner Umgebung an, ohne sie zu imitieren. Hinter einer mit lichtgrauen Zementfaserschindeln verkleideten Fassade verbirgt er einen viergeschossigen Holzmodulbau. Dieser ruht auf einem Unter- und Erdgeschoss in Massivbauweise. Holzmodule bilden auch das steile, gekappte Walmdach, das mit lichtgrau beschichteten Aluminium-Trapezblechen gedeckt ist. Die Fenster im dritten OG ragen senkrecht über die Traufkante hinaus und sind ab da als Gaupen ausgebildet. An seiner östlichen Schmalseite definiert der Solitär mit Terrasse und Platz eine Raumkante im abfallenden Gelände.

Hotel Bauhofstraße Ludwigsburg © VON M Architekten
Hotel Bauhofstraße Ludwigsburg © VON M Architekten
Hotel Bergamo Ludwigsburg
Hotel Bergamo Ludwigsburg © Brigida González & VON M Architekten
Hotel Bergamo Ludwigsburg
Hotel Bergamo Ludwigsburg © Brigida González & VON M Architekten
Hotel Bergamo Ludwigsburg
Hotel Bergamo Ludwigsburg © Brigida González & VON M Architekten
Hotel Bergamo Ludwigsburg
Hotel Bergamo Ludwigsburg © Brigida González & VON M Architekten